Adiam

"Überwältigend, der düstere Melodienrausch, die Gänsehaut erzeugende Stimme" - ZEIT Online
Home / Adiam

Single: Dead Girl Walking (VÖ: 20.05.16)
LP: Black Wedding (VÖ: 26.08.16)

Adiam, die im schwedischen Uppsala zur Welt kam, arbeitete an Black Wedding in Stockholm und Berlin und beendete die Aufnahmen schließlich zusammen mit dem renommierten Produzenten und Songwriter Dave Sitek (TV On The Radio, Yeah Yeah Yeahs, Santigold uvm.) in seinem Haus in Los Angeles. Mit 17 Jahren begann sie am Empfang eines Tonstudios in Stockholm zu arbeiten und lieh ihre Vocals immer wieder verschiedenen Songwritern und Musikproduzenten – von da an nahm die Karriere von Adiam ihren Lauf.

Black Wedding ist ein Schmelztiegel verschiedenster Faktoren: Ein fein gewebter, eklektischer Klangteppich trifft auf verschroben-detailliertes Songwriting, das getragen wird von Adiams einzigartiger Stimme. Das Resultat ist ein bemerkenswertes Album, eingängig, doch mit hohem künstlerischen Anspruch gefertigt. Hierzu verbinden Adiam und Dave Sitek ihre gemeinsame Liebe für innovative Sounds zu einem kompromisslosen Avantgarde Pop-Entwurf, in dem große Melodien und der allgegenwärtige Soul gleichberechtigt neben zukunftsweisender Elektronik stehen. Wie beiläufig erschafft Black Wedding sein ganz eigenes Genre, das sich vor allem durch einen unerschöpflichen Referenzkosmos und die konsequente Missachtung stilistischer Grenzen auszeichnet. So bewegt sich das Album klanglich zwischen atmosphärisch-düsteren Flächen, basslästigem Dream Pop, surrealen Balladen, Breakbeats, die in Richtung Dancefloor schielen und der Leichtfüßigkeit der Sing-A-Long Girl Groups der 50er und 60er. The New Black Cool, wenn man so will. Abgründig und erhebend.

INFO
Country: Sweden
Label: Vertigo / Capitol
Press Contact: Simone Kornalewski

Facebook | Twitter | Instagram

“Überwältigend, der düstere Melodienrausch, die Gänsehaut erzeugende Stimme”. – ZEIT Online

“Ihr Auftrag? Die Mesalliance konträrer Klang-Konzepte im Spannungsfeld zwischen Postpunk, Hip-Hop, Electronica und Neo-Soul zu vollziehen, sowie die daraus gewonnene Einheit als Wiedergeburt ihres signature sounds zu zelebrieren.”Spex

” (…) zwischen der klar strukturierten Eisigkeit von The Knife und dem bunten Pop-Eklektizismus von Santigold (…)”Rolling Stone

Adiam ist die eritreisch-schwedische Songwriterin, die in ihren Songs ihre zarte Stimme mit packenden Popmelodien, dunklen Texten und Elektrobeats vermischt.”  – i-D

“Auf ihrem neuen Album „Black Wedding“ präsentiert Adiam zeitgemäßen R’n’B, der empowernde Pophymnen und melancholische Balladen miteinander verbindet.” Missy Mag

 14_09_Adiam-6999
 14_09_Adiam6516_FINAL
 Adiam_Vertigo_Marek Polewski_3
 14_09_Adiam-7778_korr
 Adiam_Vertigo_Marek Polewski_1