Adna

“Käme die Künstlerin aus England, bräuchte dort niemand mehr Bands wie die Londoner Herzschmerzstylisten Daughter.” – ZEIT Online
Home / Adna

Single: Closure
LP: Closure (VÖ: 17.03.)

Adna veröffentlichte bisher zwei Longplayer (‘Night’ und ‘Run, Lucifer’) und knackte in den letzten zwei Jahren mit ihren Streams die 20 Millionen Grenze bei Spotify. Die melancholische Lo-Fi Singer/ Songwriterin wird oft mit Künstlern wie Bon Iver und Daughter verglichen, Lob hagelte es unter anderem von KCRW, Pigeons and Planes, NME, The Line Of Best Fit, Stereogum, Rolling Stone, Musikexpress, Intro und der Spex. Einige ihrer Songs wurden bereits in bekannten Fernsehserien (wie etwa ‘Bones’ im Mai 2016) gefeatured. Mit ihrem dritten Album ‘Closure’ hat Adna nun ihre innere Dunkelheit gefunden und kehrt damit zurück zu ihren Wurzeln.

Adna wusste schon in jungem Alter, dass sie einmal Musikerin werden möchte. Während des Musikunterrichts in der Sekundarschule und später dann auf der Musikhochschule begann sie, die Empfindlichkeit und die fragilen Momente der Musik zu erforschen – und das beeinflusste ihr eigenes Songwriting und das Produzieren.

Die junge schwedische Sängerin und Musikerin veröffentlichte im April 2014 ihr Debütalbum ‘Night’. Seitdem hat Adna in den Medien für großes Aufsehen gesorgt und es hagelte auch Lob für ihre frühere EP, sowie für einige Youtube Cover. Es herrscht eine enge Verbindung zwischen dem Titel ihres Debütalbums und dem Prozess des Songwritings. In der Nacht findet sie Ruhe und Frieden, um an den Kern ihres Selbst und ihres musikalischen Ausdrucks zu gelangen. Die Nacht ist die Zeit, in der sie für Inspiration am offensten ist, und in genau diesen düsteren und ruhigen Stunden komponiert sie zarte und emotionale Songs, die stets mit schwedischen Lyrics, einem Gitarrenriff und einem Song in ihrem Kopf beginnen, das sie dann später ins Englische umwandelt.

Nach ihrem Debütalbum zog Adna nach Berlin, wo sie wieder anfing zu schreiben und Songs aufzunehmen. Die Entscheidung zum Umzug war der Notwendigkeit geschuldet, ihren Platz zu finden und ihrer Musik eine ehrliche Chance zu geben – ihr zweites Album ‘Run, Lucifer’, das im Frühjahr 2015 veröffentlicht wurde, ist das Ergebnis davon. Das Album wurde in ihrem Schlafzimmer geschrieben und aufgenommen.

Nach der Veröffentlichung von ‘Run, Lucifer’ tourte Adna durch ganz Europa und sammelte eine Menge Inspiration für ihre Live Performance. Neben Support Auftritten für u.a. Blaudzun und Dotan spielte sie auch einige Headline Shows. Adna lebt noch immer in ihrer Wahlheimat Berlin und hat 2016 damit verbracht, die neuen Songs für ‘Closure’ zu schreiben und aufzunehmen. Bei ihrem neuen Album können wir Adna dabei zuhören, wie tief sie in ihre eigene Vergangenheit und Dunkelheit abtaucht – und zwar wie nie zuvor.

‘Closure’ wird am 17. März 2017 veröffentlicht, danach wird es für Adna auch auf Tour gehen. Das neue Jahr begann für die junge Schwedin bereits mit einem absoluten Highlight: ihr Auftritt beim diesjährigen Eurosonic Noorderslag, einem der wichtigsten europäischen Musikevents des Jahres.

Info
Country: Sweden
Label: Despotz Records
Press Contact: Simone Kornalewski

Facebook | Twitter | Instagram | Soundcloud

“Käme die Künstlerin aus England, bräuchte dort niemand mehr Bands wie die Londoner Herzschmerzstylisten Daughter.”ZEIT Online

„Overthinking“, eine Inszenierung des Begriffs Weltschmerz in Bild und Ton.“Spex

„Overthinking“ ist ein sehr persönliches Lied geworden, bei dem die Sängerin versucht, in ihre eigene Vergangenheit und ihre eigene Dunkelheit abzutauchen.” – Rolling Stone

“Listening to ‘Thoughts’ is like taking a look into a musicians internal and intimate sphere. A place where stories unfold and emotion weighs-in.”KALTBLUT Magazine

 adna_MarcusNyberg_7
 adna_byMarcusNyberg_1
 adna_byMarcusNyberg_2
 adna_byMarcusNyberg_3
 4_adna_MarcusNyberg
 3_adna_MarcusNyberg
 6_adna_MarcusNyberg